Whisky-Communities

Whiskymania-Forum

Whiskymania ForumEines der ältesten deutschen Whisky-Foren (ehemals Whisky.de-Forum) mit neuem Team, seither hat die Beteiligung deutlich nachgelassen. Ansonsten gute Mischung aus alten Hasen und neuen Gesichtern, oft sehr kontroverse Diskussionen.

The Whisky Forum

The Whisky ForumDas Forum des größten deutschen Whisky-Versandhandels The Whisky Store am Starnberger See. Hier tummeln sich viele Anfänger und die Regeln sind recht strikt.

Der Whisky – Das Forum für Genießer

Das Dritte im Bunde mit kleinerer, aber um so feinerer Gemeinde, darunter auch einige Mitglieder aus dem Nachbarforum. Ein Chat ist in der Forensoftware enthalten und wird auch für Online-Tastings, Forums-Gewinnspiele oder einfach so verwendet. Hier bin auch ich zu finden (Josh)!

The Cutty Sark Scots Whisky-Forum

Cutty Sark Scots Whisky ForumHat sich vom Einsteiger-Forum zum zweiten großen Forum im deutschsprachigen Raum entwickelt. Sehr aktive Community mit freundlichem Umgangston. Ein Chat ist in der Forensoftware integriert, Termin meist Donnerstag abends oder außer der Reihe zu Online-Tastings.

 

Im Zeitalter des Web 2.0 gibt es natürlich auch Whisky-Communities, auf denen Ihr Eure Sammlung online verwalten und mit anderen teilen könnt:

WHISKYBASE

Wie der Name schon sagt ist es hauptsächlich als Datenbank gedacht, in der die Bewertungen der Mitglieder gesammelt und gegenübergestellt werden. Das Ganze wurde von der Whisky-Gemeinde relativ begeistert aufgenommen und so hat Whiskybase inzwischen über 1000 Mitglieder, die zusammen unglaubliche 12.000 Abfüllungen bewertet haben. Dazu kommt, dass man sich sowohl Wunschlisten als auch eine virtuelle Sammlung zusammenstellen und das anderen Usern zeigen kann, auch außerhalb der Anwendung durch entsprechende Buttons. In diesem Jahr gab es außerdem die erste Abfüllung exklusiv für Mitglieder von Whiskybase, einen Laphroaig 10yo Cask Strength.

Connosr – The Whisky Social Network

Folgt einem ähnlichen Prinzip, kommt aber deutlich „webzwonulliger“ daher. Das meine ich sowohl optisch als auch durch die vielen Funktionen. Man kann sich einen Pool an „Freunden“ zusammenstellen und neue einladen, in einem „Whisky Wall“ genannten Forum diskutieren, eigene Twitter-Feeds einbinden und so weiter. Es gibt eine interessante Tag-Wolke mit den in den Bewertungen meist genutzen Begriffen, durch die man besonders schnell ähnliche Abfüllungen finden kann. Und es gibt natürlich auch eine optimierte Version für das iPhone … nein, keine App. In kürzerer Zeit haben sich bei Connosr schon fast doppelt so viele User wie bei Whiskybase angemeldet, allerdings gibt es noch weit weniger Reviews. Viele melden sich halt einfach mal zum schauen an und kommen dann nicht dazu, das Ganze auch mit Inhalten zu füllen. Mich leider eingeschlossen, aber was nicht ist, kann ja noch werden.